Axa PKV Unisextarife

Axa PKV Unisex/ Tarifwechsel

Was ändert sich durch die Umstellung auf Unisex-Tarife für Versicherte in der Axa Krankenversicherung?

Viele Versicherte der Axa Krankenversicherung sind durch die Einführung der PKV Unisextarife verunsichert. Ab dem 21. Dezember 2012 dürfen in der Axa Krankenversicherung die“ Axa PKV Bisextarife” nicht mehr verkauft werden. Damit werden alle bisherigen Axa PKV Tarife zu so genannten Bestandstarifen.

Durch die Einführung der Unisextarife in der Axa PKV ändert sich für die Bestandsversicherten erst einmal nichts. Alle bisherigen Axa PKV-Tarife bleiben in ihrer jetzigen Form weiterhin bestehen. Somit ist die Einführung der Unisextarife innerhalb der Axa Krankenversicherung zunächst nur für Neukunden relevant. Für die bereits PKV-Versicherten der Axa Krankenversicherung ergibt sich zunächst einmal kein Handlungsbedarf.

Von einem Tarifwechsel in die neuen Unisextarife der Axa Krankenversicherung kann zunächst einmal nur abgeraten werden, da dieser mit mehreren Nachteilen für langjährig Axa PKV-Versicherte verbunden ist.

Durch eine Änderung des Tarifwechselgesetzes (§ 204 VVG) ist bei einem Tarifwechsel in einen Axa Unisextarif eine spätere Rückkehr in die Bestandstarife der Axa Krankenversicherung nicht mehr möglich. Bestimmte Fristen zu einem Wechsel in die Unisextarife gibt es nicht. Somit kann ein Axa Tarifwechsel in einen Unisextarif auch noch in einigen Jahren durchgeführt werden.

Ein Axa Tarifwechsel sollte immer innerhalb der Axa Bestandstarife durchgeführt werden.

EinTarifwechsel innerhalb der Axa Krankenversicherung kann gerade bei älteren PKV Versicherten zu einer erheblichen Beitragsreduzierung führen. Dies ist in vielen Fällen ohne eine Reduzierung der medizinischen Leistungsqualität möglich. Alle bisher erworbenen Rechte der PKV Versicherten aus dem bisherigen Vertrag mit der Axa Krankenversicherung bleiben dabei voll erhalten. Die bisherigen Altersrückstellungen aus der bestehenden Axa PKV werden vollumfänglich auf den neuen Tarif der Axa Krankenversicherung angerechnet. Bei einem Tarifwechsel in einen Axa PKV-Tarif mit gleichen Leistungen kann eine erneute Gesundheitsprüfung nicht verlangt werden. Beinhaltet der neue Axa PKV-Tarif allerdings Mehrleistungen, können diese durch eine Gesundheitsprüfung bezogen auf den Bereich der Mehrleistungen im neuen PKV Tarif der Axa gesichert werden. Alternativ kann bei einer problematischen Gesundheitshistorie für den Bereich der Mehrleistungen im neuen Axa-Tarif ein Risikozuschlag seitens der Axa verlangt werden, oder die Mehrleistungen aus dem PKV-Vertrag ausgeschlossen werden. Daher sollten sich Axa Versicherte bei einem Tarifwechsel immer fachlich beraten lassen. Detaillierte Kenntnisse der einzelnen Tarife und Tarifmerkmale der
Axa Krankenversicherung sind dafür unbedingt erforderlich.

Axa PKV-Versicherte können ihren derzeitigen Krankenversicherungsvertrag ohne Kostenrisiko von Privamed24 auf die möglichen Tarifwechsel-Optionen prüfen lassen.

Unisextarife Axa Krankenversicherung

Axa Unisextarife/ Vital U/ Elementar Bonus U

Axa PKV Unisextarif Vital-U:

Der Axa PKV Unisex-Tarif Vital-U kann wahlweise mit 300,00 Euro oder 900,00 Euro Selbstbeteiligung abgeschlossen werden.
Bei Kindern und Jugendlichen halbiert sich diese Selbstbeteiligung. Ambulante und stationäre Leistungen werden im Axa Vital-U über die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hinaus erstattet. Gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen werden unabhängig vom Alter in voller Höhe übernommen und fallen nicht unter den Selbstbehalt im Vital U. Sie wirken sich nicht auf eine mögliche Beitragsrückerstattung aus. Bei stationären Aufenthalten leistet der AXA Vital U für Chefarztbehandlung und Zweibettzimmer/ bei unfallbedingtem Aufenthalt ein Einbettzimmer. Durch Umwandlungsoptionen ist der Tarif Axa Vital U flexibel gestaltet. Im Bereich der zahnärztlichen kann der Axa Vital U zum Beispiel durch den Zahntarif Axa Komfort-Zahn-U ergänzt werden.

Leistungen: Axa Vital U 300/900

Axa PKV Unisextarif Elemnetar Bonus-U:

Der Axa Unisex-Tarif Elementar Bonus-U ist ein Primärarzt-Tarif mit 360,00 Euro Selbstbeteiligung. Bei Kindern und Jugendlichen halbiert sich diese Selbstbeteiligung Im Axa Elementar Bonus U. Gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen werden unabhängig vom Alter in voller Höhe im Elementar Bonus U erstattet und fallen nicht unter die Selbstbeteiligung. Erstattung für ambulante Psychotherapie im Elementar Bonus U. Leistungen werden im Elementar Bonus U bis zum Höchstsatz der GOÄ erstattet.
Ergänzungstarife für stationäre Chefarztbehandlung im Ein- oder Zweibettzimmer bei Unfall und Schwersterkrankungen und verschiedene Bausteine zur Zahnvorsorge sind im Elementar Bonus U möglich.

Leistungen Axa El Bonus U

Zahntarife:

Axa Kompakt Zahn U

Axa Komfort Zahn U


Axa PKV Ärztetarif Unisex VA Med / VA Med Komfort

Axa Tarifwechsel Check

Online Anfrage zum PKV-Tarifwechsel