Private Krankenversicherung Gesetze und Verordnungen Ambulante Leistungen Stationäre Leistungen Zahnarzt/Zahnersatz Heil und Hilfsmittel Arzneimittel/PKV Private Plegeversicherung Unsere Leistungen Honorar Über uns Kontaktformular Sitemap

Für Ihr gutes Recht auf Leistung in der PKV

Rechtssichere Lösungen für Privatversicherte

Als Privatversicherter haben Sie umfangreiche Rechte gegenüber Ihrer privaten Krankenversicherung. Die komplexe Thematik der Leistungsansprüche in Bezug Ihren aktuell bestehenden PKV-Tarif ist neben der Tarifanalyse und Umtarifierungen nach § 204 VVG unser Spezialthema. Privamed24 ist seit mehr als 10 Jahren auf die bundesweite Rechtsberatung zur privaten Krankenversicherung spezialisiert. Mehr zu unserer Dienstleistungen für Privatversicherte finden Sie Hier:
Unsere Leistungen

TÜV Zertifiziert seit 03/2008

Mehfach mit dem Prädikat sehr gut beurteilt

Seit 2008 lassen wir uns alle 2 Jahre erneut im Bereich Kundenzufriedenheit vom TÜV-Nord zertifizieren. In allen bisher durchgeführten Audits haben wir bisher ausnahmlos die Bewertung"sehr gut" erhalten. Dies sehen wir für uns gern als eine tägliche Verpflichtung und Herausforderung auch zukünftig dem hieraus resultierendem Anspruch unserer Mandaten zu entsprechen.

Medizinisch notwendig oder nicht?

In der PKV ist der Leistungsfall (Versicherungsfall) als die medizinisch notwendige Heilbehandlung der versicherten Personen wegen Krankheit oder Unfallfolgen definiert (§192 VVG). Eine Behandlungsmaßnahme ist medizinisch notwendig, wenn es nach den objektiven medizinischen Befunden und wissenschaftlichen Erkenntnissen zum Zeitpunkt der Behandlung vertretbar war, sie als medizinisch notwendig anzusehen.
Grundsätzlich ist die Leistungspflicht des PKV-Versicherers nicht auf schulmedizinische Behandlungsmethoden beschränkt. Der Versicherer ist nach den einschlägigen Versicherungsbedingungen auch zur Kostenübernahme verpflichtet, wenn sich eine Behandlungsmethode im Vergleich zu schulmedizinischen Maßnahmen in der Praxis als ebenso erfolgversprechend bewährt hat oder angewandt wird, weil keine schulmedizinische Methode zur Verfügung steht (PKV-Verband).

Wir prüfen Ihren Leistungsanspruch gegenüber Ihrer privaten Krankenversicherung und setzen diesen für Sie bei Ihrem Versicherer durch.

Alternative Behandlungsmethoden

Neben den von der Schulmedizin überwiegend anerkannten Behandlungsmethoden und Arzneimitteln zahlt eine private Krankenversicherung auch für alternative Behandlungen/Methoden und Arzneimittel, die sich in der Praxis als ebenso erfolgsversprechend bewährt haben oder die angewandt werden, weil keine geeigneten schulmedizinischen Methoden zur Verfügung stehen.

Die Wirksamkeit solcher alternativen Behandlungsmethoden ist nicht immer zweifelsfrei erwiesen. Sie sollten sich daher vor Beginn einer solchen Behandlung unbedingt bei Ihrem Privaten Versicherungsunternehmen erkundigen, ob und in welchem Umfang die in Frage kommende Behandlung im Versicherungsschutz enthalten ist.

Alternative Behandlungsmethoden sind zum Beispiel: Akupunktur der traditionellen chinesischen Medizin, Homöopathie oder Phytotherapie.

Alternative Behandlungs- oder Heilmethoden werden von Ärzten sowie Heilpraktikern und anderen medizienischen Leistungserbringern angeboten.

Im Fall von Ärzten bescheinigen die Zusatzbezeichnungen Balneologie und Medizinische Klimatologie, Homöopathie und Naturheilverfahren eine Weiterbildung im Bereich alternativer Heilmethoden.